Reise durch das Zeitloch
1x06
Summer of Love

Start Episodenguide 1. Staffel Reise durch das Zeitloch

 

 
  Die Sliders geraten in eine Welt, in der der Sommer der Liebe niemals geendet hat. Durch einen Fehlfunktion des Timers werden die Sliders getrennt. So landen Arturo und Quinn im Schlamm und Wade und Remmy werden bei einer Hippie-Gruppe für Propheten gehalten...  


 

Episodenbeschreibung
   
 
     
  Als Conrad Bennish Jr. fern sieht, klopft es an seiner Apartmenttür. Es sind Agenten des FBI. Sie fordern ihn auf mit in den Keller von Quinn Mallory zu kommen. Das FBI untersucht nämlich das verschwinden der vier Sliders. Bennish kann sich schließlich nach Sichtung von Quinns Videobändern denken wo sie nun sein könnten: auf parallelen Erden...

Gleich nach dem die Sliders aus dem Vortex kommen wird der Timer beschädigt. Sie hören eine Durchsage die besagt, dass sich ein Schwarm auf die Stadt zu bewegt. Durch einen Fernsehbericht erfahren die Sliders um was es sich bei dem Schwarm handelt. Riesige so genannte südamerikanische Spinnenwespen fressen sich durch alles und jeden. Zu allem übel ist der Timer völlig am Ende. Doch die Zeit drängt. Der Spinnenwespen-schwarm ist in Sichtweite und Quinn versucht den Wirbel vorzeitig zu öffnen, was ihm auch gelingt. Remmy und Wade schaffen den Sprung. Aber dann schließt sich die Öffnung. Der Professor und Quinn versuchen nun alles den Wirbel wieder zu aktivieren. Mit einer kurzen Verzögerung können die beiden schließlich auch von dieser gefährlichen Welt fliehen.

Auf der anderen Seite angekommen müssen Remmy und Wade feststellen das ihre beiden Freunde nicht mit durch den Tunnel gelitten und Arturo und Quinn glauben dass Wade und Rembrandt auf einer anderen Erde gelandet sind. Als Quinn dies dem Professor erzählt hat er mit etwas ganz anderen zu kämpfen. Eine der Spinnenwespen kam mit durch das Tor und hält sich am Rücken von Arturo fest und krabbelt immer höher. Quinn will das Insekt mit einem Stein abschießen, trifft aber dummerweise den Kopf vom Professor.

Derweil bei Wade und Rembrandt. Sie sind vor den Augen einer kleinen Kommune von Hippies gelandet und werden nun für Propheten gehalten. Sie werden nun mit allem versorgt was sie brauchen. Egal ob Auto oder Nahrung.

In der Zwischenzeit verbindet Quinn den Kopf des verletzten Professors, der sich richtig über Quinns Wurfkünste ärgert. Auch sie scheinen sich auf einer Welt von Hippies zu befinden. Denn überall sind Menschen die die Kleidung der 60er Jahre tragen und mit Demonstationstafeln umherlaufen.

Rembrandt will sich in der Stadt umsehen ob er vielleicht doch seine Freunde finden kann. Er kommt an dem Haus vorbei in dem er vor Jahren wohnte. Als er eintritt muss er mit ansehen das eine Gedenkfeier stattfindet - seine Gedenkfeier. Sein Doppelgänger auf dieser Erde wird vermisst und für tot gehalten. Natürlich ist das Erstaunen groß als unser Remmy plötzlich für den Trauernden erscheint. Auch seine alte Flamme aus der Highschool, Sharon, trifft er wieder.

Der Professor und Quinn haben sich etwas Zuessen gegönnt und haben eine Begegnung mit einem Double von Bennish. Aber sein Aussehen ist ungewohnt. Er hat kurze Haare und sein Bart fehlt. Er ist Präsident der jungen Republikaner und verteilt Flyer.

Am Abend bringt Wade den Kommunenmitgliedern mehr über Sternzeichen und Astrologie bei. Zur Selben Zeit wollen Quinn und Arturo versuchen den Timer zu reparieren. Dafür mieten sie sich ein kleines Zimmer bei einer alten Dame, die etwas misstrauisch gegenüber fremden ist und ruft etwas später das FBI an. Sie glaubt tatsächlich die beiden wollen den Präsident, Oliver North, umbringen.

Am nächsten Morgen betritt Rembrandt die Küche seines Hauses um zu frühstücken. Er findet aber einen leeren Kühlschrank vor. Auch sein Sohn bzw. der seines Doubles, sitzt am Tisch und macht Remmy klar, dass es die Aufgabe des Ehemannes ist, einzukaufen, zu putzen und den Kaffee zu kochen. Kurz darauf kommt ein Telegramm an. In dem steht, dass der Rembrandt dieser Welt gefunden wurde und im Krankenhaus zur Genesung liegt. Damit wird klar, dass unser Rembrandt nur ein Hochstapler ist. Seine Ehefrau ist extrem verärgert darüber und zwingt Remmy mit einem Gewehr in die Flucht.

Quinn und Arturo sind unterdessen wieder in Schwierigkeiten. Denn das FBI ist aufgrund des Anrufes durch Mrs. Tweak eingetroffen um die beiden festzunehmen. Beim Verhör bemerkt Quinn den Gesang von Remmy, der auf der Straße zu hören ist. Arturo handelt und nimmt die FBI-Agentin als Geisel um zu fliehen. Schließlich schaffen sie es Rembrandt auf sich aufmerksam zu machen und springen in das Auto und fahren zurück zur Kommune der Hippies und Wade.

Dort können sie den Timer reaktivieren und sliden auf die nächste alternative Erde. Doch die Ruhe trügt. Auf die Sliders kommt eine gigantische Flutwelle zu und zu allem Übel müssen sie noch 48 Minuten auf dieser Welt ausharren.
 


 

Review
   
 
     
  Ursprünglich sollte diese Episode im Anschluss an den Pilotfilm gesendet werden sollen. Zum einen würde das den Teaser mit Bennish erklären und auch warum die Sliders die selbe Kleidung wie am Ende des Pilotfilms tragen. Wie bereits in Der korrupte Sheriff zu sehen, sieht man hier den Anfang der großen Flut. Mit dieser Episode kann man sich auch hier die Kleidung der Sliders am Anfang von Der korrupte Sheriff erklären. Schade dass man die Episodenreihenfolge der 1. Staffel nicht korrekt geordnet hat.

Einmal mehr erfahren wir was wohl geschehen wäre wenn ein Krieg anders verlaufen wäre. In diesem Fall zwischen dem Norden und dem Süden von Australien. Dazu aber hier mehr.

Ursprünglich hätte Bennish in weit mehr Episoden mit dabei sein sollen, aber das produzierende Studio war mit dem Charakter nicht sehr zufrieden. Man führte das vor allem auf den langhaarigen Look zurück, den ein anderer Charakter in der gefloppten FOX-Serie VR.5 hatte. Das Gebot der Logik der Studiooberen natürlich, dass ein solcher Charakter ein Todesbringer wäre, weswegen man damit begann, ihn aus den Drehbüchern zu streichen. Da Tracy Tromé von Schauspieler und Charakter begeistert war, wäre ansonsten damit zu rechnen gewesen, ihn noch sehr viel öfters zu sehen. So aber blieb es bei nur wenigen Auftritten von Bennish, den man in der zweiten Staffel in der Episode Die Invasion zum letzten Mal sehen konnte. Dort läuft der Charakter, der als Gefangener geführt wird, jedoch nicht unter dem Namen Bennish, weswegen es sich hier vor allem um einen Insidergag für die Fans handelt. Von dieser unangenehmen Entwicklung abgesehen, erweist sich diese Episode als sehr lustige Unterhaltung, die vor allem aus dem Blick in Remmys Privatleben, und der Begegnung mit den Hippies ihren Humor bezieht.

In Reise durch das Zeitloch fehlt aber auch eine ganz interessante und auch wichtige Szene die bei dem Sender FOX leider nie in der Endfassung gekommen ist. Darin erklären Quinn und Arturo wie der Timer funktioniert und wie sich das mit der 29,7 Jahre Regel verhält, auf die im Laufe der Serie noch öfters eingegangen wird.

Am Anfang der Folge sind die Sliders sehr unsanft auf der Spinnenwespen-Erde gelandet. Dort wurde der Timer durch den Schlag auf den Boden beschädigt. Als sie dann "manuell" fliehen wollten, haben sie nur mit viel Glück ein Wurmloch generieren können, dass instabil war und sich bekanntermaßen kurz schloss oder sich zumindest unsichtbar verkleinerte. Dadurch ist der Timer endgültig überladen worden und wichtige Bauteile sind durchgebrannt. Von nun an könnten sie kein Wirbel nach eigenem Ermessen öffnen.

Quinn und Arturo haben dann Remmy in einer geschnittenen Autoszene (Fahrt in die Kommune zu Wade) folgendes erklärt: In einem bestimmten Zeitintervall gibt es einen Spielraum (Window of opportunity) in dem zwei Dimensionen (aktuelle und die im Timer eingestellte Zieldimension) sich sehr nahe sind und man nur wenig Energie für den Übergang braucht. Der Timer zeigt mit seinem Countdown an, wann sich als nächstes so ein Fenster ereignet. Sowohl das Zeitintervall als auch die Länge eines solchen Fenster sind völlig variabel. Das ganze basiert auf der 10-Dimensionalen Helix-Theorie. Das Intervall kann von Minuten bis hin zu Monaten dauern. Die Länge eines solchen Fenster liegt im Bereich von wenigen Sekunden bis maximal Minuten (Öffnungsdauer eines Wurmloches). Verpasst man ein solches Fenster, so wird der Timer neu geladen und es dauert 29,7 Jahre bis das nächste Fenster zur Zieldimension sich wieder ereignet. Dieses Szenario fand einmalig in Das Geheimnis der Pyramide statt.

Der Original-Timer ohne Koordinateneingabemöglichkeit ist ja immer auf eine zufällig gewählte Zieldimension "geeicht" und so kann man nur ein Fenster in diese eine Zieldimension aufspüren. Da "Reise durch das Zeitloch" eigentlich die 2. Folge nach dem Pilot werde sollte, wollte man so erklären, warum die Sliders in Zukunft immer den Countdown abwarten müssen und nicht auf eigene Faust sliden können. Aber um die Zuschauer nicht zu verwirren hat man die Szene gestrichen, da bereits die anderen Folgen gelaufen sind, wo die Sliders den Countdown abwarten mussten.
 



Ich sah: Sliders (Die Sliders-Tagebücher)
 
     
Die Dokumentation der langen Reise des YouTubers MortAhead durch die fünf Staffeln... In dieser Videoreihe, den Sliders-Tagebüchern, gibt er uns eine kurze Zusammenfassung sowie eine Kritik der Sliders-Episode.
     
   


 

Erstausstrahlungsdaten
   
 
     
  19.04.1995 Summer of Love  
  30.11.1997 Reise durch das Zeitloch  
  13.08.1996 Un monde hippie  
  30.07.2000 La stagione dell'amore  
  unbekannt Verano de amor  
  unbekannt Лето любви  
  unbekannt O Verão do Amor  
  unbekannt Léto lásky  
  09.03.2000 Kukkaiskansan keskelle  
  unbekannt A szerelem nyara  
  12.04.1997 Lato Miłości  


 

Doppelgänger
   
 
     
  Rembrandt Brown  
     
 

Der Rembrandt Brown der Hippie Erde ist ein 1st Class Sergeant der 42 Infantrie der nie ein Musiker wurde. Man glaubte er wäre bei einem Einsatz gestorben. Er ist über 38 Jahre alt. Als er 27 war ging er das erste mal mit Sharon aus. Mit 17 fragte er sie in der High School nach einem Date. Rembrandt und Sharon bekamen ein Sohn der nun 11 ist und den Namen Rembrandt Brown Jr. trägt. Zuhause muss sich der alternative Rembrandt um den Haushalt und um das Einkaufen kümmern.
 



Fehler und Ungereimtheiten
 
     
  Hier werden die Fehler und Ungereimtheiten, auch Bloopers und Nitpicks genannt, näher beleuchtet. Wenn ihr mehr davon sichtet könnt ihr die Filmfehler gern einsenden und vielleicht werden sie schon bald hier mit aufgelistet sein... Danke!  
     
  Mit dem Stein treffen  
     
 
 

Nachdem Quinn und Arturo scheinbar allein auf der Hippie Erde ankommen, bringen die beiden auch ein paar wenige Spinnenwespen von der vorhergehenden Erde mit. Eine von diesen Spinnenwespen hält sich an Arturos Rücken fest und klettert höher. Quinn will diese Spinnenwespe mit einem Stein, den er gefunden hat, abschießen. Doch er trifft stattdessen Arturos Kopf.

In der ersten Einstellung sehen wir Quinn, der direkt links hinter dem Professor steht. Doch in der nächsten Einstellung können wir erkennen, dass der Stein von rechts an Arturos Kopf schlägt und dieser umfällt. Offensichtlich wurde hier beim Schneiden der Szenen nicht aufgepasst oder hat vielleicht das Bild gespiegelt...
 
     
  Wade's schmutziges Shirt  
     
 
 

Diese Szene spielt sich direkt nach der Ankunft von Wade und Remmy auf der Hippie Erde ab. Auf dem ersten Bild sehen wir dass Wade, nachdem sie aus dem Vortex gefallen ist, kein Schmutz am Shirt hängen. Doch nur wenige Sekunden später ist das Shirt verschmutzt und nach weiteren Sekunden ist ihr Hemd doch wieder sauber! Hier hat man wohl mehrere Aufnahmen gemacht und das beste von allem zusammengeschnitten. Dabei hat man aber dieses kleine schmutzige Detail übersehen.
 
     
  Remmy's Rücklicht  
     
 
 

Bei dieser Szene zerschießt Sharon (die Frau von Remmy's Double) das rechte Rücklicht vom Auto in dem unser Rembrandt sitzt. Von Remmy wird erwähnt, dass ein Scheinwerfer defekt ist. Doch man kann erstens keine Scherben auf der Straße sehen und zweitens hört man auch keine Scherben vom Schuss klirren?! Man sieht nur, dass ein Rücklicht defekt ist.
 
     
  Maximilian oder Maximillian  
     
 
   

   

Im Laufe der ersten drei Staffel wird der Vorname des Professors in zwei verschiedenen Weisen geschrieben. In Reise durch das Zeitloch wird er mit nur einem L geschrieben. Diesen erkennt man auf einer vergrößerten Kopie seines Führerscheins. In der Episode Die Doppelgänger, ebenfalls in der ersten Staffel gibt es in dem Büro von Arturos Doppelgänger ein Poster auf dem sein Vorname hingegen mit doppelten L geschrieben wird.

In den Folgen Männermangel und Endlich Zuhause? aus der zweiten Staffel sieht man den Namen auf einem Fahndungszettel beziehungsweise auf einer Statue und in einem Fernsehinterview wieder mit nur einem L. Und in der dritten Staffel Episode Der doppelte Professor liest man abermals den Namen des Professors auf einem Schild von einer Medaille mit Doppel-L.

Entweder wird unser Professor mit nur einem L geschrieben und seine Doppelgänger auf den verschiedenen Erden haben unterschiedliche Schreibweisen. Oder die Autoren der jeweiligen Folgen haben nicht drauf geachtet und ihn so buchstabiert wie sie es für richtig hielten...
 


 

Parallele Erden
   
 
     
  ID 001 Earth Prime (Erde 1)
kein Aufenthalt der Sliders  
     
 
   
 
     
  Das FBI ist auf der Suche nach den vier Slidern und wenden sie sich an Conrad Bennish Jr. Er weiß, das sich die Sliders auf der Einstein-Rosen-Podalski-Brücke befinden und sich zwischen den parallelen Dimensionen bewegen. Ihm wird dabei eine Videoaufnahme von Quinn vorgeführt und die Akten von Quinn Mallory, Wade Wells, Professor Arturo und Rembrandt Brown gezeigt. Man sieht erstens das Zimmer von Bennish und anschließend den Keller mit der Slideausrüstung von Quinn.  
     
  ID 012 Spinnenwespen Erde
ca. 00:04:00  
     
 
   
 
     
  Als die Sliders im San Francisco auf dieser Erde ankommen ist die Stadt vollständig evakuiert worden. Denn eine Königin der südamerikanischen Spinnenwespe ist aus einem Labor in Venezuela, in dem sie 1987 zur potentiellen Pestkontrolle genetisch gezüchtet wurde, entkommen. In nur 8 Jahren ist ihre Brut 2000 Meilen in Richtung Nordamerika gezogen und hat eine Schneise aus Tot und Zerstörung hinterlassen. Ihre Flügelspannweite beträgt 30 Zentimeter, hat einen widerhakenförmigen Giftstachel und ist gegen Pestizide immun. Außerdem können sie sich durch Mauern durchfressen. Drei der Spinnenwespen sind zusammen mit Quinn und Arturo auf die Hippie Erde geslidet. Diese stellen jedoch vermutlich keine größere Gefahr dar, da es sich möglicherweise um drei männliche Exemplare handelt und sich so nicht vermehren können.  
     
  ID 013 Hippie Erde
ca. 6 Tage  
     
 
   
 
     
  In dieser alternativen Version der Erde ist die Hippiekultur aus den 1960er Jahren noch immer am Leben. Es gibt Kommunen und Kriegsgegner in San Francisco. Diese protestieren gegen den in die Länge gezogenen Krieg gegen die Sowjets, die Nordaustralien kontrollieren. Denn die USA hat im Zweiten Weltkrieg die Schlacht im Pazifik verloren und Japan hat Australien eingenommen. Als die Nazis kapitulierten griffen die Russen in den Pazifikkrieg ein und halfen Nordaustralien zu befreien, gaben es aber nie zurück. Jetzt bekämpft Nordaustralien den Süden des Kontinents. Gouverneur von Kalifornien ist, wie in unserer Welt, Pete Wilson und der Präsident der Vereinigten Staaten ist Oliver North. Er hat ein neues Gesetz erlassen, das es dem FBI erlaubt viel leichter mit Terroristen und Verbrechern umzugehen.  
     
  ID 010 Flut Erde
00:48:00  
     
 
   

   
 
     
  Kurz nach der Ankunft der Sliders in diesem parallelen San Francisco nähert sich eine gigantische Flutwelle den vier Freunden. Die Stille dieser Welt wird von einem dumpfen "Rumpeln" gestört. Offensichtlich wurde die Stadt evakuiert, das lassen zumindest die Graffiti-Malereien und die Schilder in den Straßen vermuten. Es ist nicht bekannt ob neben den Sliders weitere Menschen den Tsunami überlebt haben. Weitere Informationen über diese Erde gibt es hier.  



Kommentare
   
 
     
    Folge diesem Link wenn du über diese Sliders-Episode bei seriengeeks.de diskutieren und kommentieren möchtest. Das Anmelden im Forum geht schnell, unkompliziert und natürlich kostenlos! Auch möglich via Tapatalk und die Sliders-App.  

  Kurzinhalt
Episodenbeschreibung
Review
Videoreview
Erstausstrahlungsdaten
Doppelgänger
Fehler & Ungereimtheiten
Parallele Erden
Kommentare





  Episodenübersicht:
1. Staffel

Vorherige Episode:
1x05 Der korrupte Sheriff
 
Nächste Episode:
1x07 Die Doppelgänger



  Produktionsnummer:
70401

Networknummern:
SL-103

DVD:
Box 1 // Disc 2

Media:
Screencaptures

Diskussion:
Forum
Kommentarbox

Regie:
Mario Azzopardi

Buch:
Tracy Tormé




  Jason Gaffney
Conrad Bennish Jr.

Obba Babatunde
Cezanne Brown

Deborah Lacey
Sharon Brown

Arther Reggie III
Rembrandt Brown Jr.

Gerry Nairn
Mace Moon

Michele Goodger
FBI Agent Copeland

Robert Lee
FBI Agent Harold Yenn

Barry Pepper
Skid

Ajay Karah
Sucher

Richard Leacock
FBI Agent Tremelo

Gabrielle Miller
Fling

Joy Coghill
Mrs. Ezra Tweak

Mike Dobson
1. Polizist

Joanna Piros
Nachrichtensprecher

Andre Benjamin
Street Radical




  Staffelwichtigkeit:


Serienwichtigkeit:


Spannung:


Humor:


Gesamteindruck:




 




 





Start    Sitemap    Impressum    Datenschutz    Werbung    Partner

           

© 1999 - 2017 SLiDERS DiMENSiON

 
1